R. Straub stürzt am Holmenkollen

Beim Weltcup-Springen der Frauen am Holmenkollen in Ostlo stürzte Ramona Straub (SC Langenordnach) im zweiten Durchgang schwer und verletzte sich. Nach dem ersten Sprung hatte sie an zweiter Stelle gelegen. Trotz des Sturzes wurde sie noch Siebente. Hinter der Österreicherin D. Iraschko-Stolz belegten Juliane Seyfarth (Ruhla) und Katharina Althaus (Oberstdorf) die Plätze zwei und drei. Carina Vogt (SC Degenfeld) wurde 18. und ihre Vereinskollegin Anna Rupprecht belegte den 24. Platz.Svenja Würth (SV Baiersbronn) wurde 26.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.